JOERNS GmbHgbTel: +49(0) 5691-6287-0
Fax: +49(0) 5691-6287-29
Kontakt: mailto: JOERNS GmbH

Gasgeneratoren zur Erzeugung von Wasserstoff und
Sauerstoff für Hartlöt- und Schweißarbeiten

Bulane Gasgeneratoren

Durch die Schaffung einer effizienten und sauberen Flamme aus Wasser und Strom und einem geringen Anteil Aceton präsentiert Bulane einen neuen, innovativen und umweltfreundlichen Prozess.

Die dyomix® Technologie ist eine neue Art von Gerät, dass das Herstellen eines aus Wasserstoff und Sauerstoff bestehenden "Null-Kohlenstoff Brenngases" vor Ort und ohne notwendige Lagerung ermöglicht.

Dieses Gasgemisch brennt bei sehr hoher Temperatur (T > 2800°C) und entwickelt bei der Verbrennung kein CO2.

Die dyomix® Technologie der Fa. Bulane, erfüllt die Anforderungen der Industrien, die Gas bei Schweiß-, Löt- , Wärmebehandlung oder Brennschneidanwendungen verbrauchen.

Mit der dyomix® Technologie, wird logistischer Aufwand vereinfacht, das Risikoniveau reduziert und vor Ort dauerhaft ein sauberer und effizienter Brennstoff generiert.

Der Generator benötigt nur elektrische Energie (3-Phasennetz) und destilliertes Wasser zur Erzeugung des Gases.

Einfache Schlauchverteilung vom Generator zu den Arbeitsplätzen macht komplizierte Rohrverteilungen überflüssig.

Gezündet werden kann manuell oder mit optionalen Piezozündern.

Eine aufwendige Materiallogistik (z.B. Gasflaschentausch etc.) entfällt.

Die Betriebskosten betragen nur ca. 10% der Kosten für Acetylen/Sauerstoffgas.

Mit den integrierten Druckreglern an den einzelnen Ausgängen (je nach Modell) kann eine individuelle Parametereinstellung der einzelnen Brenner vorgenommen werden.

Die Gasgeneratoren sind für verschiedene Verbindungstechniken einsetzbar, wie z.B.:

  • Schweißen
  • Trennen
  • Hartlöten von Kurzschlussringen, Kommutatoranschlüssen, Lackdrähten, Flachleitern
  • Weichlöten
  • Mikrolöten
  • Flammlöten
  • Hochtemperaturlöten
  • Vorwärmen von hochtemperierten Lackdrähten oder Litzen für einwandfreie Crimpverbindungen
  • Nutenreinigung, Lackentfernung an Drähten und Statorfrontseiten

Die Generatoren werden betriebsbereit geliefert.


Funktionsprinzip der Elektrolyse

Ein Wassermolekül (H2O) besteht aus zwei Wasserstoffatomen und
einem Sauerstoffatom.

Einige physikalische Eigenschaften des Wassers sind die blaue bzw. weiße Farbe und die Geschmacks- und Geruchsneutralität.

Eine der chemischen Eigenschaften von Wasser besteht darin, dass zwischen den Wasserstoffatomen und dem zentral angeordneten Sauerstoffatom lediglich eine einpolige kovalente Verbindung besteht.

Die Elektrolyse ist ein elektrochemischer Prozess, durch welchen mit Hilfe elektrischer Energie die chemischen Vorgänge an den Elektroden in Gang gesetzt werden. Einfacher gesagt, die Elektrolyse löst die Verbindungen zwischen Wasserstoff- und Sauerstoffatomen durch zugeführten elektrischen Strom.

Elektrolyse


Vorteile und Eigenschaften

SICHERHEIT UND GESUNDHEIT

  • Keine Explosionsgefahr! Kein Flaschenlager! Keine CO2 Emission!
  • Die Flamme ist vollkommen umweltfreundlich. Die Verbrennung von Wasser- und Sauerstoff erzeugt zu 100% reinen Wasserdampf, was zu verbesserten Arbeitsbedingungen führt.
  • Keine Bevorratung von Wasserstoff. Der Generator produziert nur Gas für den jeweiligen Bedarf.
  • UV-freie Flamme
  • -25dB(A) Betriebsgeräusche im Verhältnis zu Autogenbrennern.

QUALITÄT

  • Die Flamme ist neutral und konzentriert. Die Wärme wird somit nur an der Stelle erzeugt, wo sie benötigt wird. Sie eliminiert das Risiko der Überhitzung der in der Nähe befindlichen Komponenten. Die Flamme reduziert drastisch die beim Löten entstehenden Oxide.
  • Für die Elektromotoren- und Transformatorenindustrie bedeutet das weniger Oxidation an den zu lötenden Kupferdrähten und qualitativ hochwertigere Verbindungen.
  • Für die Kühl- und Klimatisierungsindustrie bedeutet weniger Oxidation im Inneren der Kupferrohre eine erhöhte Lebensdauer der Kompressoren.
  • Dank der neutralen Flamme und deren hoher Temperatur (> 2800°C) ist es möglich, bessere und stärkere Verbindungen durch das Löten zu erzielen, weil das Lot tiefer in das Werkstück eindringt.
  • Die zwei Gase werden automatisch im Generator vorgemischt. Fehlbedienung durch den Anwender ist ausgeschlossen. Die Qualität der Flamme und der Lötverbindungen sind immer konstant.

KOSTENREDUZIERUNG

  • Gas wird aus destilliertem Wasser und elektrischem Strom generiert, sonst wird nichts benötigt.
  • Kostenersparnis von 80-90% gegenüber herkömmlichen Systemen.
  • Es entstehen keine:
    • Gaskosten (stetig steigender Gaspreis)
    • Leih- und Transportgebühren von Leihflaschen
    • Lagerkosten
    • Logistikkosten
    • Investitionskosten für Sicherheit im Arbeitsbereich
    • Produktionskosten

ÖKOLOGIE

  • Keine Umweltbelastungen, da nur Wasserdampf entsteht.

EFFIZIENZ

  • Mit der dyomix®-Technologie wird die benötigte Löttemperatur 2-3 mal schneller erreicht als mit herkömmlichen Systemen.
  • Das Ergebnis ist: Erhöhte Produktivität und Reduzierung der Fertigungskosten.