JOERNS GmbHgbTel: +49(0) 5691-6287-0
Fax: +49(0) 5691-6287-29
Kontakt: mailto: JOERNS GmbH

Rauch- Gas- und Staub- Absaugsysteme

Digitales Kontrollsystem

Digitales Kontrollsystem

Innovatives Kontroll- Überwachungs- und Anzeigesystem der PUREX Absaugsysteme.

Alle Funktionen sind vollautomatisch, die einzige Einstellung die bei der Installation vorgenommen werden muss, ist die Größe des Saugstroms.

Überwachungs- und Sicherheitsmerkmale gewährleisten nicht nur Konformität mit internationaler Gesetzgebung zum Arbeitsplatzschutz, sondern bieten auch Kosteneinsparungen im Produktionsablauf.

Partikel, Stäube, Dämpfe, Abbrand beim Laserprozess und Flussmittelsäuren bei Lötarbeiten gefährden die Gesundheit des Personals und beeinträchtigen Produktqualität und Produktionsabläufe.

Bei der Laserbearbeitung entstehender Staub kann zu Funktionsbeeinträchtigung oder sogar Beschädigung kostspieliger Laseroptik führen sowie zur Abschwächung des Laserstrahls und dadurch unscharfe oder unvollständige Markierungen verursachen.

Eigenschaften

  • Schutz des Personals durch ständige Überwachung der Abgasemissionen auf Partikel- und Gasanteile
  • Vollautomatisches Kontrollsystem regelt die Einhaltung eines konstanten Saugstroms durch variable Motorgeschwindigkeit
  • Übersichtliche Statusanzeige der aktuellen Parameter auf dem Grafik- Display
  • Problemlose Identifizierung von Warnungen und Störungen. Anzeige für das Digitale Steuerungssystem

Digitales Anzeigesystem

Digitales Anzeigesystem Digitales Anzeigesystem

Eigenschaften

Filterstatusanzeige

Filterstatusanzeige

  • Kontinuierliche Überwachung der Partikelfilter auf Sättigung
  • Anzeige des Füllgrads der Partikelfilter
  • Einstellbare Warn- Alarmschwelle
  • Hilfe bei der Reduzierung von Ausfallzeiten
  • Hinweis zur rechtzeitigen Anforderung von Ersatzfiltern
Gassensor

Gassensor

  • Kontinuierliche Kontrolle der gereinigten Luft auf Gasaustritt
  • Anzeige des Füllgrads des Aktivkohlefilters
  • Einstellbare Warn- Alarmschwelle
  • Hilfe bei der Reduzierung von Ausfallzeiten
  • Hinweis zur rechtzeitigen Anforderung von Ersatzfiltern
  • Sensor abschaltbar
Partikelsensor

Partikelsensor

  • Kontinuierliche Kontrolle der gereinigten Luft auf Partikelinhalt z.B. durch Undichtigkeiten, fehlende, beschädigte oder falsch montierte Filter
  • Einstellbare Warn- Alarmschwelle
  • Hilfe bei der Reduzierung von Ausfallzeiten
  • Hinweis zur rechtzeitigen Anforderung von Ersatzfiltern
  • Sensor abschaltbar
Temperatursensor

Temperatursensor

  • Kontinuierliche Temperaturüberwachung der Prozessluft
  • Einstellbare Warn- Alarmschwelle
  • Sensor abschaltbar
Filterindikator

Filterindikator

  • Wenn ein Filter gesättigt ist, wenn Gas- oder Partikelsensoren Alarm ausgelöst haben, zeigt dieses Symbol das der entsprechende Filter kontrolliert werden muss
  • Das Ventilatorsymbol dreht sich wenn der Motor in Betrieb ist
Geschwindigkeitskontrolle

Geschwindigkeitskontrolle

  • Die Höhe der Absaugrate kann auf den jeweiligen Bedarf eingestellt werden
  • Die Motorgeschwindigkeit wird automatisch an den Sollwert angepasst, sodass die Absaugrate bis zur vollständigen Sättigung der Filter immer Konstant bleibt. Das bedeutet, dass der Motor nicht permanent mit 100% Leistung, sondern immer mit optimaler Geschwindigkeit läuft
  • Vorteile: Leiser Betrieb, geringerer Energieverbrauch, höhere Filterlebensdauer
Strömungskontrolle

Strömungskontrolle - Vakuumregelung

  • Die Strömungsüberwachung erhöht automatisch die Drehzahl des Motors bei zunehmender Filtersättigung. Bei der Vakuumregelung wird der tasächlich benötigte Luftstrom überwacht
  • Das bedeutet, dass bei einer Reduzierung des benötigten Saugstroms die Pumpenleistung abgeregelt und somit an den eingestellten Sollwert angepasst wird
  • Dies gewährleistet konstante Absaugergebnisse und stellt sicher, dass Dämpfe und/oder Stäube über die gesamte Lebensdauer der Filter wirksam erfasst werden
Strömungskontrolle

Strömungskontrolle - Volumenstromregelung

  • Die Strömungsüberwachung erhöht automatisch die Drehzahl des Motors bei zunehmender Filtersättigung und bei reduzierung des Querschnitts der Saugleitung, z.B. durch Ablagerungen des Abbrands bei Laseranwendungen
  • Das bedeutet, dass bei einer Reduzierung des benötigten Saugstroms die Pumpenleistung aufgeregelt und somit an den eingestellten Sollwert angepasst wird
  • Dies gewährleistet konstante Absaugergebnisse und stellt sicher, dass Dämpfe und/oder Stäube über die gesamte Lebensdauer der Filter wirksam erfasst werden
Interface

Interface

  • Schnittstellen ermöglichen Kommunikation mit Lasersteuerungen, Reflowöfen etc.
  • Automatische An- bzw. abschaltung des Absaugsystems bei Aktivierung bzw. Deaktivierung des Lasers / Ofens
  • Automatische Vorlaufzeit der Absaugung für einen einstellbaren Zeitraum gewährleistet, dass bei Prozessstart die volle Saugleistung zur Verfügung steht
  • Automatische Nachlaufzeit der Absaugung für einen einstellbaren Zeitraum nach Prozessende gewährleistet, dass alle angefallenen Materialien in die Filter gelangen
  • Fehlersignal bei Auftreten einer Störung im Absaugsystem wird an das angeschlossene System gesendet und kann somit zur Unterbrechung des Prozesses genutzt werden